Guter Morgen Marienthal

Guter Morgen Marienthal

Ein Stück Arbeit

Ein Projekt von: dreizehnterjanuar - freie Theaterproduktionen
Projektleitung: Fanny Brunner
Niederösterreich, 1930


Mit einem Schlag werden in einem Dorf 1300 Arbeiter
zu 1300 Arbeitslosen. Alle Räder, alle Spindeln stehen still. Doch nicht Revolte folgt, sondern Passivität und kraftlose Unzufriedenheit – die Einwohner versinken in tiefer Apathie.

Was damals als Ausnahmesituation zum Gegenstand
von sozialwissenschaftlichen Untersuchungen wurde, ist heute Menetekel für einen unaufhaltsamen, unvorstellbaren Trend, der offen zu Tage liegend nicht recht erkannt werden will: Den Menschen geht die Arbeit aus! Der Moderne sind mit der industriellen Revolution
die zwei bestimmenden Dimensionen von Betätigung
abhanden gekommen: HERSTELLEN und HANDELN. Nur die inferiore Form ist geblieben – das ARBEITEN. Als reine Notwendigkeit mangelt
es dem Arbeiten aber an der Möglichkeit zu Identifikation
und Gestaltung. Dadurch verkümmert der Bereich der politischen, sozialen und kommunikativen Interaktion. Und jetzt droht der Arbeitsgesellschaft durch die zunehmende Rationalisierung
auch noch der Verlust dieser letzten Dimension – der Arbeit selbst.

Die Tragweite dieser Erkenntnis wird erst dann wirklich deutlich, wenn wir uns darüber klar werden, dass Arbeit, als erster Schritt des Menschen aus seiner Ausgeliefertheit an die Umwelt hinein in
eine selbst gestaltete Lebenswelt, eine Grundbedingung menschlichen Daseins darstellt. Die Gruppe DREIZEHNTERJANUAR geht mit
der Performance GUTER MORGEN MARIENTHAL, einem Stück Arbeit zwischen Selbstverwirklichung und Selbstaufgabe, auf dem Betriebsgelände der Evonik Para-Chemie in Marienthal der Frage nach,
wie viel das Tätigsein zur Verwirklichung eines gelingenden
Lebens beiträgt und welche Facetten von Beschäftigung in Zukunft eine Rolle spielen werden.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • AMS Niederösterreich
  • dreizehnterjanuar - freie Theaterproduktion
  • Evonik Para-Chemie GmbH
  • Gemeinde Gramatneusiedl
  • gesangsverein Gramatneusiedl
  • pr kompakt
  • S.K.M.
  • Volksbank Ost
  • Walter 3000
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • Heavy Metal
    Lade Daten...
  • Das KunstWalzWerk
    Lade Daten...
  • Kreislauf 2011
    Lade Daten...
  • Begegnungen
    Lade Daten...
  • Römisches Geschirr
    Lade Daten...
  • NOIZEINDUSTRY/LÄRMWERK
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung